Kundenservice: +49 5655 98860

Infos für Anschlussnehmer

Hier informieren wir über unseren Netzanschluss

Strom

Sie benötigen für Ihre Immobilie eine bedarfsgerechte Stromversorgung? Ob Neubau, erforderliche Änderung des Netzanschlusses, Leistungserhöhung, Wiederinbetriebnahme oder Gerätewechsel, für die Erstellung oder Änderung eines Netzanschlusses reichen Sie bitte den entsprechenden Antrag einschließlich der erforderlichen Planunterlagen bei uns ein. Im Zuge der weiteren Bearbeitung unterbreiten wir Ihnen für die Erstellung/Änderung des Stromnetzanschlusses bzw. die Leistungserhöhung ein Kostenangebot.

Das bestätigte Angebot gilt als Netzanschlussvertrag und das Vertragsverhältnis beginnt mit Inbetriebnahme des Netzanschlusses. Die konkreten Angaben zur Anlage des Anschlussnehmers sind dem Elektrizitätswerk Wanfried über ein eingetragenes Elektroinstallationsunternehmen mit dem Formblatt Anmeldung zum Netzanschluss Strom anzuzeigen.

Bevor wir einen Zähler installieren, benötigen wir von Ihrem Fachbetrieb eine Information über die ordnungsgemäße Fertigstellung der Kundenanlage. Formulare und Datenblätter, sowohl für Entnahme und Erzeugung/Einspeisung von Elektroenergie, stehen Ihnen auf unserer Serviceseite zum Download zur Verfügung.

Hausanschlussraum

Sie planen einen Neubau? Dann sprechen Sie uns rechtzeitig an. Wir beraten Sie rund um den Hausanschluss für Strom – von der geeigneten Trassenführung bis zum Einbau der Futterrohre oder eines Hausanschlussschachtes. Sobald Ihr Installationsbetrieb alle technischen Geräte installiert hat, beginnen wir mit der Anbringung des Stromzählers.

Woran Sie vor Baubeginn denken sollten:

  • lassen Sie sich von uns beraten und ein Angebot erstellen
  • vereinbaren Sie einen Termin mit uns und bringen Sie Lageplan, Grundriss und Schnittzeichnungen mit
  • legen Sie Trassenführung, Hausanschlussraum und Zählerplatz fest - wir beraten Sie gerne dazu

Wann beginnt das Elektrizitäswerk Wanfried mit der Montage?

  • Sobald alle Futterrohre, Mehrspartenhauseinführung durch die Bodenplatte bzw. der Hausanschlussschacht eingebaut sind
  • sich kein Gerüst mehr auf der Grabentrasse befindet
  • der Hausanschlussraum trocken, frostfrei und verschließbar ist
  • die Wände verputzt sind